Das Hockeyfeld soll gesamthaft mit einer Holzbaukonstruktion überdacht und die Seitenwände geschlossen werden. An den Seitenwänden der Holzkonstruktion rund um das Spielfeld wird eine Galerie für ca. 400 Zuschauer angebracht.
Der Platz der heutigen Schutzwanne des ehemaligen Tanklagers wird in rund 3 Metern Höhe mit einem komplett neuen Beton-Stelzenbau überdeckt. Auf diesem Stelzenbau wird eine neue Eisbodenplatte mit Kühlschlaufen für zwei Eisfelder errichtet.