Impuls für die Region Gantrisch.
Eissportstätte in der Region mit überregionaler Ausstrahlung.
Attraktives Freizeitangebot insbesondere für Kinder und Jugendliche in der Region.
Energieeffizienter und auf die örtlichen, ländlich dominierten Gegebenheiten angepasst.
Volle Auslastung und damit wirtschaftlich selbsttragender Betrieb.
Parkplatzsituation wird entschärft.
Betrieb, welcher das angrenzende Naturschutzgebiet respektiert.
Betriebszeiten für Eishockey werden den heutigen Anforderungen im Breitensport gerecht.
Sommernutzung für spezielle Anlässe wie Versammlungen, Ausstellungen etc. wird möglich.
Energieverbrauch in CO2- neutraler Konstruktion in Kombination mit leistungsstarker Photovoltaikanlage wird deutlich gesenkt.
Energiekosten werden verringert.
Sanierung der Eisbodenplatte sichert den Bereich der KEBS in die Zukunft.
Einstellhalle unter der neuen Eisbodenplatte löst das Parkplatzproblem.
Einzigartiger Charakter der KEBS an seinem ländlichen Standort bleibt erhalten.
Holzbaukonstruktion wird zum Markenzeichen am wichtigsten Eingangstor in die Region Gantrisch.
Ortsansässige Firmen und die Bevölkerung der Gemeinden Schwarzenburg und Köniz, so wie der gesamten Gantrisch Region und des angrenzenden Freiburger Sensebezirks stehen hinter dem Projekt.
Die Finanzierung wird durch Aufteilung auf verschiedene Schultern gesichert.